Blog List – Load More

Um die Kommunikation zwischen den Marktteilnehmern auf der Angebots- und Nachfrageseite gleichermaßen schneller und effektiver zu gestalten, werden über adremes Exchange (Schnittstelle) die Bestandssysteme (Dispositions- und Sendesysteme) technologisch angebunden. Im Ergebnis entsteht eine automatisierte, bidirektionale Kommunikation zwischen den Systemen, so dass z.B. die Vermarkter eine direkte Anbindung an die Dispositionssysteme der Radiosender und damit, unter Anwendung der vom Inventarinhaber festgelegten Spielregeln (Policies), direkte Rückmeldungen und Zugriff bei Anfragen zu verfügbaren Werbeplätzen erhalten. Diese Vernetzung über adremes löst die derzeitig gängigen und zumeist langwierigen Abstimmungsprozesse der Radiobuchung per Telefon und E-Mail ab und ermöglicht eine deutliche Verkürzung der Prozesse.

Über das Buchungstool (Booking) im Webportal erfolgt nach Eingabe von Suchkriterien (u.a. Kampagnenzeitraum, Spotlänge, Zeitschienen und, sofern gewünscht, für die Kampagne geeignete added data) die Anzeige der aus dem Kontingent verfügbaren Werbeplätze für Partner, denen der Zugriff gewährt wird. Für eine Auswahl gewünschter Werbeplätze (Kampagne) können die Buchungsdaten direkt über Booking an das Dispositionssystem des Senders übergeben werden.